Seehundstation Friedrichskoog e. V.

Eisbrecher

Sie möchten uns unterstützen?

Als gemeinnütziger, eingetragener Verein finanziert die Seehundstation ihren Betrieb ausschließlich aus Eintritts- und Spendengeldern. Hiervon werden alle laufenden und investiven Kosten gedeckt. Dazu zählen z.B. Futter- und Tierarztkosten, Veterinärbedarf, Instandhaltung der Technik- und Filteranlagen, Ausstellungsgestaltung, Informationsmaterial, Veranstaltungen, Bürobedarf, Pflege der gesamten Anlage u.v.m.... Sie möchten unsere Arbeit finanziell unterstützen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

 

1. Förderer der Seehundstation Friedrichskoog e.V.

Als Förderer der Seehundstation überweisen Sie per Dauerauftrag mindestens ein Jahr lang einen von Ihnen frei wählbaren, monatlichen Betrag. Wenn Sie uns die Kopie Ihres Dauerauftrages, auf dem das Stichwort "Förderer der Seehundstation" vermerkt ist, schicken, werden Sie in die Liste der Förderer, die in der Station aushängt, aufgenommen.

Sie bekommen von uns eine Fördererurkunde und einmal jährlich erhalten Sie unsere Info-Post, in der Sie über aktuelle Ereignisse und Projekte in der Station, die Heuler des vergangenen Jahres sowie die Veranstaltungen der Seehundstation informiert werden.

Sie möchten gern Förderer werden? Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Eva Baumgärtner (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 Hein und MareikeMareikeLilliJuris  

 

2. Patenschaft für eines unserer Dauerhaltungstiere

Die dauerhaft in der Station lebenden Seehunde und Kegelrobben suchen Paten!
Während eines Jahres fallen erhebliche Kosten für Futter, Medikamente oder auch tierärztliche Untersuchungen an. Wir suchen daher für jedes unserer Dauerhaltungstiere einen oder mehrere Paten, die einen Teil dieser Kosten übernehmen.

Eine volle Jahrespatenschaft kostet 2.555,- Euro, eine Teilpatenschaft kann ab 450,- Euro erworben werden.

Firmen haben die Möglichkeit, durch die Übernahme einer Patenschaft in der Station und auf der Homepage zu werben. Aber natürlich können auch Einzelpersonen und Familien Paten werden!
Sie werden, wenn gewünscht, auf einer in der Seehundstation aushängenden Liste aufgeführt. Sie erhalten eine Urkunde mit dem Foto "Ihres" Patentieres und einmal jährlich unsere Info-Post, in der Sie über aktuelle Ereignisse in der Station, die Heuler des vergangenen Jahres sowie die Veranstaltungen der Seehundstation informiert werden.

Sie möchten gern Pate für eines unserer Dauerhaltungstiere werden? Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Eva Baumgärtner (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Lilli am UnterwasserfensterFütterung am alten BeckenNemiLilli schielt um die EckeAufsicht auf das zweite Dauerhaltungsbecken  

 

3. Heulerpatenschaft

Eine der Hauptaufgaben der Seehundstation in den Sommermonaten ist die Heuleraufzucht. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen, das Füttern spezieller Aufzuchtmilch sowie ein erhöhter Fisch-, Wasser- und Energieverbrauch müssen finanziell abgedeckt werden.

Wenn Sie dies unterstützen möchten, können Sie für 250,- Euro eine Heulerpatenschaft übernehmen. Sie erhalten die Heuler-Infopost sowie eine Urkunde und können einen Namensvorschlag für ein Tier abgeben.

Sie möchten gern Pate für einen unserer Heuler werden? Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Eva Baumgärtner (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder füllen Sie unser Online-Formular aus.

Heuler Max im EmbryonalfellZwei KumpelsHeuler im AufzuchtbeckenHeulerbecken

 

  

4. Mitschwärmer im Sponsorenschwarm

Bereits im Oktober 2005 begannen die Bauarbeiten zur Erweiterung der Seehundstation Friedrichskoog e.V.. Der Bereich für die dauerhaft in der Station lebenden Tiere verdoppelte sich durch ein zweites, 500 m³ Wasser fassendes Becken. Das alte und das neue Becken sind durch einen Slip verbunden und werden – einzigartig in Deutschland - gemeinsam von Seehunden und Kegelrobben bewohnt!

Am neuen Becken entstand ein neuer, größerer Unterwasserbereich. Die Unterwasser-Erlebnis-Welt ist aus der bisherigen Anlage über eine Rampe erreichbar und bietet über eine ins Becken hineinreichende Glasfront und Bullaugen ganz neue Einblicke in den Lebensraum von Seehund und Kegelrobbe.
Die Baukosten wurden anteilig aus dem Regionalprogramm 2000 der EU gefördert.

Seit August 2010 ist zusätzlich die Ausstellung "Robben der Welt" zu sehen. Dieses Projekt wird anteilig aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und der Umweltlotterie BINGO! gefördert. Die weiteren entstehenden Kosten müssen vom Trägerverein der Seehundstation aufgebracht werden.

Wenn Sie den Ausbau der neuen Ausstellung mit einer Spende fördern möchten, können Sie ab einem Betrag von 150,- Euro einen Hering erwerben. Dieser schwimmt mit Ihrem Text versehen am neuen Unterwassergang im Sponsorenschwarm. Mach mit und kauf `nen Fisch!

 

Sponsorenschwarm Blick auf den Schwarm

 

Haben Sie Fragen zur Aktion Sponsorenschwarm? Wir benötigen Ihren Namen, die Adresse – wenn eine Spendenbescheinigung gewünscht wird – und den Text für den Fisch.

Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Eva Baumgärtner (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

    

5. Einzelspende

Spenden Sie einen Betrag Ihrer Wahl. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, vergessen Sie nicht Ihre Adresse in das Betrefffeld der Überweisung einzutragen.

 

Spendenkonto:

Sparkasse Westholstein

IBAN: DE 47 2225 0020 0004 0049 49

SWIFT-BIC: NOLADE21WHO

    

6. Beim Online-Kauf Prämien für die Seehundstation sammeln

Die Internet-Plattform www.gooding.de ermöglicht es jedem, die Seehundstation Friedrichskoog e.V. durch seine Online-Einkäufe zu unterstützen - ganz ohne Mehrkosten.

Angeschlossen sind mehr als 900 Online-Shops wie Zooplus, Ebay, Bahn oder Zalando. Bei jedem Einkauf erhält unser Verein eine Provision, im Durchschnitt ca. 5% des Einkaufswertes.

Sie selbst bezahlen dabei nicht mehr, die Provision wird durch die Unternehmen gezahlt. Gooding selbst finanziert sich durch einen freiwilligen Anteil der Unternehmensprovision. Man muss sich als Nutzer nicht registrieren und keine Daten über sich preisgeben.

So funktioniert die Unterstützung über Gooding:

  1. Sie besuchen vor Ihrem nächsten Einkauf die Seite Gooding.de und entscheiden sich für einen von über 900 Online-Shops.
  2. Im Anschluss wählen Sie unseren Verein Seehundstation Friedrichskoog e.V. aus.
  3. Jetzt beginnen Sie ganz normal mit Ihrem Einkauf. Die Einkäufe kosten dadurch keinen Cent mehr. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Hier geht es zu Gooding: https://www.gooding.de/

 

Eine weitere eine Möglichkeit, beim Online-Einkauf Prämien für die Seehundstation zu sammeln, bietet Smile.Amazon. Und so geht´s:

Statt der Webadresse amazon.de geben Sie einfach smile.amazon.de in den Webbrowser Ihres Computers ein. Bei Ihrem ersten Besuch bei smile.amazon.de müssen Sie eine Organisation auswählen. Dieser werden dann 0,5% des Wertes Ihrer qualifizierten Einkäufe gutgeschrieben. Sie können das Konto, das Sie auf amazon.de nutzen, genauso auf smile.amazon.de verwenden.

Die Preise und die Auswahl sind identisch mit der herkömmlichen Seite, jedoch mit dem Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme an eine von Ihnen bestimmte gemeinnützige Organisation weitergibt.

 

 

 

Spende an die Seehundstation

Spenden Sie per PayPal.

 EUR

28.05. Aktionstag "WWF Artenschutzkoffer"

Ab 11:30 Uhr können kleine und große Besucher viel rund umdas Thema Artenschutz und Artenvielfalt erfahren.

Weiter ...

04.06. Kurz vorgestellt: Probleme junger Seehunde im Sommer
Beginn: 15:00 Uhr

Weiter ...

11.06. Robbenrallye
Ab 11:00 Uhr können Groß und Klein mit einer spannenden Rallye die Station auf eigene Faust erkunden und Spannendes über Robben erfahren.

Weiter ...

22.05.2017

Nachruf

Der Gründer der... Weiter ...

15.05.2017

Junge Robben in der Seehundstation:

0


 

Der gesamte... Weiter ...

Wetter

Javascript error before this line